Rainer Assion

Rainer Assion

Journalist, Moderator, Coach und Lehrbeauftragter für Journalismus an der WH-Gelsenkirchen.

1969 bis 1973 freier Mitarbeiter bei verschiedenen Tageszeitungen sowie Reporter, Autor und Moderator für den Hörfunk des WDR und andere Radiosender in Deutschland und der Schweiz.

Seit Oktober 1973 fest angestellt im WDR: Redakteur für die Sendungen „WDR 2 Morgenmagazin“, „WDR 2 Mittagsmagazin“ und „Zwischen Rhein und Weser“. Moderation der Radiosendungen „ARD Nachtprogramm“, „Zwischen Rhein und Weser“, „WDR 2 Morgenmagazin“, „Hörer machen Programm“ sowie „A-Z – Das Sonntagsmagazin“ und Sondersendungen.

1980: Entwicklung und Aufbau eines neuen Radioformates: „A bis Z – Das Sonntagsmagazin“. Redakteur der Sendung bis 1991.

1983 Kurt-Magnus-Preis für Nachwuchsjournalisten.

1991: Chef vom Dienst und Redaktionsleiter bei WDR 2. Von 1996 bis 2003 stellvertretender Programmchef der Welle WDR 2.

April 2003 bis März 2005 Programmkoordinator in der Programmleitung WDR 3, zuständig für Programmentwicklung, Langfristplanung und die Digitalisierung des Kulturradios.

Januar 2005 bis Dezember 2015 Jugendschutzbeauftragter des WDR und Leiter der Aus- und Fortbildungsredaktion Radio, Fernsehen und Internet / (Leitung der Journalistenausbildung im Sender).