Gualtiero Zambonini

Gualtiero Zambonini

ist in Rom geboren. Dort schloss er das Studium der Geschichte und Philosophie ab.
Seit 1976 festangestellter Redakteur beim WDR. 1983 Leiter der italienischen Redaktion des WDR.
Am 1. November 1995 übernahm er als Leiter die Programmgruppe „Forum Europa“ und wurde damit zuständig für die Fremdsprachensendungen der ARD. Im Mai 1999 wurde er Mitgründer und erster Leiter der kosmopolitischen Integrationswelle des WDR Funkhaus Europa, in Kooperation mit Radio Bremen, rbb und NDR.
Im Jahre 2002 betätigte er sich als Gründungsmitglied der CIVIS-Medienstiftung.
Vom Mai 2003 bis Oktober 2016 war er Integrationsbeauftragter des WDR. Er vertrat während dieser Zeit die ARD beim Integrationsgipfel von Bundeskanzlerin Angela Merkel.
Am 20. August 2008 erhielt er in Düsseldorf den Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen. Am 23. Oktober 2016 wurde er von NRW Ministerpräsidentin Hannelore Kraft mit dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse ausgezeichnet.
Seit März 2018 ist er auf Vorschlag vom WDR Intendanten Tom Buhrow Vorsitzender des Schlichtungsausschusses des WDR.

 

Projekte und Initiativen (Auswahl)
2000, 2001, 2002 Mitglied in der Lenkungsgruppe des WDR Europa-Forums in Brüssel und Warschau
2005 :50 Jahre deutsche Vita – mit Fritz Pleitgen und dem damaligen Innenminister Otto Schily im Haus der Geschichte in Bonn
2006 EBU-Konferenz „Migration und Integration: Europas große Herausforderung“ mit vier Intendanten, Programmmachern, Wissenschaftlern und Politikern aus ganz Europa in der Zeche Zollverein in Essen
2008 Programmkonferenz „Ein Programm für Alle“ mit Programmverantwortlichen und Medienschaffenden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz in der Deutschen Welle in Bonn
2009 Zweitägiges internationales Symposium „Plötzlich so viel Heimat“ über den Wandel von Identität und Kultur in Film und Gesellschaft in Köln
2011 WDR-Bildungskonferenz mit NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft, Schulministerin Sylvia Löhrmann, Armin Laschet und Protagonisten aus Bildungs- und Kultureinrichtungen im Museum Kunstpalast Düsseldorf
2012 Konferenz „Vielfalt gestalten in Unternehmen, Medien und Stadtgesellschaft“ mit Spitzenvertretern von über 60 Wirtschaftsunternehmen, Stadtverwaltung, Politik
2016 WDR Integrationsgipfel mit Akteuren aus Politik, Gesellschaft, Kultur und Medien zur Frage „Wie schaffen wir es?“, u.a. mit WDR-Intendant Tom Buhrow und NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft
Gualtiero Zambonini ist verheiratet mit Anke Röhrbein und Vater von zwei Kindern.